teiler 180

"Alles hat seine Zeit": Carsten Schanz hört auf

 

"Alles hat seine Zeit" - frei nach diesem Motto verabschiedet sich Carsten Schanz als bisheriger Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der GSU-Kameradschaft.

Inzwischen hat er dem geschäftsführenden Vorstand mitgeteilt, dass er seine Aufgaben niederlegt und hoffe, dass der neue, im April zu wählende Vorstand, eine bessere Ausgangslage finden wird, um die gegenwärtigen Projekte auch zielgerichteter anzugehen und umzusetzen. "Die Jahre 2019 und 2020 werden große Herausforderungen für den Verein stellen", so Schanz.

Das Gründungsmitglied war von 2010 bis 2013 als Vereinsgeschäftsführer Mitglied des Vorstands und darüber hinaus im selben Zeitraum, sowie erneut ab Juli 2015, Pressesprecher der GSU.

Auch der GUARD REPORT war im Januar 2011 eine Erfindung von Schanz, den er 81 Ausgaben lang (Ausnahmen gab es nur 2013) federführend betreute und herausbrachte. "Vielleicht ist es mal einfach Zeit, dass sich neue Leute um Vereinszeitung und andere Dinge kümmern", sagt Schanz.

Eine Rückkehr ins Amt schloss er unter den jetzigen Bedingungen aus und setzt somit auf eine Gradwanderung im Vorstand.

Trotz allem: "Gerade Gerhard Zellmer bin ich unendlich dankbar für dessen Beitrag um den Erhalt der Geschichte unserer Einheit. Ich werde da sein, wenn man mich braucht und die Rahmenbedingungen wieder stimmen", so der scheidende Pressesprecher, der seit 2018 als Chefredakteur auch einer 14-köpfigen Redaktion eines Parteimagazins vorsteht. (red1)

 

GSU is watching you

Terminkalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Termine

Mo Mai 06 @17:00 -
Stammtisch
Mo Jun 03 @17:00 -
Stammtisch

Webseitenbesuche

Heute 36

Gestern 35

Woche 210

Monat 1030

Insgesamt 146490

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.