teiler 180

Zellmer trifft Kyffhäuser-Bundespräsident

 

Aufgrund des vor wenigen Tagen geschlossenen Kooperationsvertrages zwischen der GSU-Kameradschaft und der Kyffhäuser-Kameradschaft Alexander, nahm der Vereinsvorsitzende Gerhard E. Zellmer am 1. März an der Jahreshauptversammlung des Kyffhäuser-Landesverbandes Berlin teil.

Bei dieser Gelegenheit wurde die neu besiegelte Zusammenarbeit zwischen beiden Kameradschaften als vorbildlich bezeichnet und mit großem Applaus der Delegierten bedacht. 

Am Rande informierten sich mehrere Vorstandsmitglieder über die Historie der German Security Unit und die Arbeit des einzigen GSU-Vereins, so auch der Berliner Landesvorsitzende Wolfram Mandry sowie Landesschießwart Gerd Buchwald.

 

Prsidenten-Treffen

Erstes Treffen: Heiko Leistner, Präsident Heinz Ganz, Gerhard E. Zellmer (v.l.n.r.)

 

Eine besondere Ehre wurde Zellmer zuteil, als auch der erst im Oktober ins Amt gewählte neue Kyffhäuser-Bundespräsident Heinz Ganz, der seinen Antrittsbesuch in Berlin abhielt, den GSU-Chef mit großem Interesse über unseren Verein "bombadierte" und die Kooperation mit der von Heiko Leistner geführten Kameradschaft Alexander begrüßte.

Dem neuen Präsidenten wurden bei dieser Gelegenheit bereits die ersten gemeinsamen Projekte der beiden Kameradschaften kurz vorgestellt, wobei auch gemeinsame Veranstaltungen im Rahmen des Sportschießens in Planung sind. In diesem Zusammenhang berichtet der Vorstand im April vor der Mitgliederversammlung.

Erfreulich ist zudem, dass nach den ersten Unterredungen, der Beitritt eines neuen Mitgliedes aus den Reihen des Kyffhäuserbundes verzeichnet werden konnte.

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.