teiler 180

Erster Schritt: Umzug in die Smuts Barracks

 

Ein kleiner, aber sehr bedeutender Termin für den Verein: Mit dem heutigen Tag zieht die GSU-Kameradschaft in einem ersten Schritt zurück an jenen Standort, an dem vor fast 68 Jahren alles begann.

Mit Wirkung des 1. Oktober 2018 lautet die Anschrift des GSU-Vereins „Wilhelmstraße 28-30, 13593 Berlin“, was in der ehemaligen Smuts Barracks und dem jetzigen Bildungscampus der Wilhelmstadt-Schulen durch die Enthüllung einer englischen Briefkastensäule offiziell symbolisiert wurde.

Bei der Enthüllung: Muzaffer Toy, Gerhard Zellmer, Gerhard Hanke, Irfan Kumru (v.l.n.r., Foto: GSU)

Die erste Post gab es von Vize-Bürgermeister Gerhard Hanke (Foto: GSU)

Im Rahmen eines kleinen Festakts enthüllten Vereinschef Gerhard E. Zellmer, der Vorsitzende des TÜDESB-Bildungsinstituts Berlin-Brandenburg, Irfan Kumru und IBEB-Geschäftsführer Muzaffer Toy den neuen roten Briefkasten. „Pate“ des Akts war Spandaus Vize-Bürgermeister und Kulturstadtrat Gerhard Hanke, der beide Organisationen beglückwünschte.

„Sie fügen auf eine faszinierende Art Dinge zusammen, die historisch einfach zusammengehören“, sagte Hanke in einer kurzen Rede. Symbolisch warf er dem GSU-Verein im Anschluss einen ersten Brief in die neue Postsäule ein, ehe für die anwesenden Gäste ein kleiner Sektempfang ausgerichtet wurde.

„Der postalische Umzug ist ein erster Schritt, dem im kommenden Jahr ein weiterer folgen wird“, kündigt der Vereinsvorsitzende an. Gleichzeitig wies er auch darauf hin, dass sich in der Regelung des Stammtisches zunächst nichts ändern wird. „Ort und Zeit bleiben erstmal so, wie es bisher gehandhabt wurde“, sagt Zellmer.

Mit dem postalischen Umzug des Vereins schließt sich geschichtlich ein erster Kreis. Die ehemalige German Security Unit war von 1950 bis 1994 in Smuts Barracks stationiert - damals noch mit der historischen Adresse „Wilhelmstraße 30, 1000 Berlin 20“.

Der neue GSU-Briefkasten steht nun, nach Absprache und Koordinierung des Leitungsstabs der Schule, direkt neben dem früheren Wachlokal der German Security Unit am einstigen PSA-Tor der Smuts Barracks. In den nächsten Tagen folgt noch ein weiterer Arbeitsdienst, der das neue Schmuckstück noch mehr hervorheben wird. Wir werden berichten. (red1)

 

GSU is watching you

 Unsere neue Anschrift:

Wilhelmstraße 28-30  13593 Berlin

 

Terminkalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Termine

Mo Nov 05 @17:00 -
Stammtisch
Sa Nov 24 @10:00 - 07:00PM
GUARDS ON TOUR
Mo Dez 03 @17:00 -
Stammtisch als Kameradschaftsabend
Sa Dez 15 @18:30 -
Weihnachtsfeier

Webseitenbesuche

Heute 24

Gestern 97

Woche 185

Monat 876

Insgesamt 138311

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.