teiler 180

Wir erinnern: Ehrungen

 

 

Bereits während ihrer aktiven Aufstellungszeit genoss die German Security Unit hohe Anerkennung und wurde mehrfach gewürdigt.

So stiftete 1978 der britische Brigadekommandeur, Brigadier Thomas N. McMicking, im Einvernehmen mit Stadtkommandant Generalmajor Sir Robert Richardson, der GSU Leistungs- und Dienstauszeichnungen, die im selben Jahr erstmals an verdiente Einheitsangehörige verliehen wurden.

Staff Superintendent Wolfgang F. F. Schiller, der ab 1968 Dienststellenleiter der Einheit war, wurde im April 1978 im Namen von Königin Elizabeth II mit der Ordensstufe "Member of the Order of British Empire" (MBE) ausgezeichnet. Diese Würde bezeichnete er stets als eine Auszeichnung für die gesamte Einheit.

Schließlich verlieh 1990 Tiergartens Bezirksbürgermeister Wolfgang Naujokat dem 2. Regiment der Royal Military Police, welchem die GSU seit 1982 angehörte, das Ehrenrecht "Freedom of Tiergarten". Dieses Ehrenrecht nahm sie 1994 letztmalig während einer Parade durch Tiergarten in Anspruch.

 

Die Zeit nach der Demobilisierung

 

Die Kameradschaft 248 GSU e. V. hält die Geschichte der ehemaligen Deutschen Dienstorganisation seit ihrer Gründung im April 2010 wach und unterstützte hierbei auch die feste Etablierung einer ständigen Gedenkstelle - ein Projekt, das erstmals im September 1994 mit der Einweihung der "Ehrentafel der GSU" durch Vertreter des Bezirksamts Spandau von Berlin und der Britischen Botschaft umgesetzt wurde. Die GSU ist somit nicht nur die erste frühere Deutsche Dienstorganisation der Alliierten in Berlin, die eine eigene Ehrentafel erhalten hat, sondern auch jene, deren Ehrentafel am eigenen früheren Kompaniegebäude angebracht wurde.

Am 1. Dezember 2015, aus Anlass des 65. Aufstellungstages der ehemaligen GSU, wurde die frühere Einheit auf Initiative des Vereins und des AlliiertenMuseums, gemeinsam mit dem 6941st Guard Battalion sowie den Auxiliaries der Royal Air Force Police und der Industrial Police, auf dem Gelände des AlliiertenMuseums Berlin mit der "Plaque of Honour" geehrt, die explizit an die mit Zivilbeschäftigten aufgestellten ehemaligen Wach- und Polizeieinheiten der britischen und amerikanischen Streitkräfte Berlins erinnern soll.

 

Lesen Sie mehr:

 

Ehrentafel der GSU

 

Plaque of Honour

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der Royal Military Police Association und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.