teiler 180

Weihnachtsfeier beendet GSU-Vereinsjahr

 

Ein für die GSU-Kameradschaft erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu, und so fanden sich Vereinsmitglieder und Freunde wieder zur traditionellen Weihnachtsfeier in der früheren Smuts-Kaserne ein, um die würdige Jahresabschlussveranstaltung gemeinsam zu begehen.

Besonders bedauerte der Vereinsvorsitzende Gerhard E. Zellmer, dass sich der Kreis von mehr als 50 zusagen, nun doch um zehn Gäste reduzierte – Schuld war besonders eine Grippewelle, die u. a. Muzaffer Toy und Irfan Kumru (Wilhelmstadt-Schulen) ins Bett zwang.

 

Gäste der Weihnachtsfeier (Foto: GSU)

Gäste der Weihnachtsfeier (Foto: GSU)

Richtete ein Grußwort an den Verein: Spandaus Bezirksbürgermeister Kleebank (Foto: GSU)

 

Auch Ehrenmitglied Heinz Radtke, der letzte Chief Superintendent der GSU, fehlte. Der 93jährige Ex-Offizier erholt sich derzeit von schweren Verletzungen, die er durch einen Unfall erlitten hatte. Ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen, ließ sich Ehrenmitglied Dr. Axel Barrach entschuldigen, der in Kürze ebenfalls operiert werden muss.

Außerdem fehlte Dr. Jürgen Lillteicher. Der Direktor des AlliiertenMuseums musste aus privaten Gründen kurzfristig absagen.

Unter den Gästen konnte Zellmer in der früheren Offiziersesse auch Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, den Ehrenvizepräsidenten der Royal British Legion Berlin, Michael Tidnam MBE, Lothar Kurzius (6941st Guard Battalion) und Margaret Podstawski, die letzte Zivilbeschäftigte der Britischen Streitkräfte Berlins begrüßen.

Als Ehrengast nahm der scheidende Luftwaffenattaché Roland Smith OBE als offizieller Vertreter der Britischen Botschaft teil, der in Begleitung seiner Gattin erschien.

Die weiteste Anreise hatte dieses Mal unser Mitglied und Ex-GSU-Hundeführer Alexander Barbu, der mit seinem Sohn aus Niedersachsen anreiste.

Grußworte gab es zudem von Ex-Stadtkommandant Sir Robert Corbett, Botschafter Sir Sebastian Wood, von der früheren Verbindungsbeamtin Amanda J. Aikman und dem Sohn des ehemaligen GSO-Einheitsführers Johannes Gohl, Hans-Joachim Gohl, die von Zellmer vorgetragen wurden.

Unter dem Motto „Von Kameraden, für Kameraden“ wurde erneut mit Stolz darauf hingewiesen, dass Organisation und Durchführung wieder in kompletter Hand der Mitglieder lagen. Besonders hervorgehoben wurde hierbei der Anteil von Thomas Weiberg, der als Chefkoch erneut für die Beköstigung der Gäste sorgte – wieder gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Wiebke.

Ein Höhepunkt des Abends war die Verleihung von zwei Ehrennadeln, die für besondere Verdienste an Roland Smith und Carsten Zellmer übergeben wurden.

Traditionell beschließt die GSU-Kameradschaft mit der Weihnachtsfeier sein offizielles Vereinsjahr. Die nächste Weihnachtsfeier wird voraussichtlich am 21. Dezember 2019 stattfinden. (red1)

GSU is watching you

Terminkalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Termine

Mo Mai 06 @17:00 -
Stammtisch
Mo Jun 03 @17:00 -
Stammtisch

Webseitenbesuche

Heute 36

Gestern 35

Woche 210

Monat 1030

Insgesamt 146490

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.