Stammtisch mit Helmut Kleebank

 

Zum zweiten Mal nach Februar 2015 hat Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank gestern einen Stammtisch der GSU-Kameradschaft besucht.

Bei der fast dreistündigen Visite tauschte sich der Rathaus-Chef wieder mit Vereinsmitgliedern und Gästen aus und erkundigte sich nach den neuesten Vorhaben des Vereins. Unter den Gästen befanden sich auch Anwohner aus Hakenfelde und Mitglieder der Guard-Battalion-Kameradschaft.

 

Bürgermeister Helmut Kleebank (2. v. l.) im Gespräch mit Vereinsmitgliedern

 

Kleebank dankte den anwesenden Vereinsmitgliedern für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit und hob nochmals den gemeinsamen Festakt im letzten Oktober mit dem früheren Stadtkommandanten Sir Robert Corbett hervor, mit dem er am 22. Juli nochmals zusammengetroffen ist.

Der Bezirksbürgermeister betonte, auch weiterhin an der Tradition eines jährlichen Stammtischbesuches festhalten zu wollen. (red1)

 

Kommentar schreiben

Regeln für Kommentare

gastbuch

Beiträge, die als reine Kommunikation zwischen den einzelnen Eintragenden genutzt werden, gehören nicht in die Kommentare. Selbstverständlich werden Lobe genauso freigeschaltet wie auch kritische Einträge, insofern sie keine beleidigenden Formen aufweisen. Wir werden ebenso von der Veröffentlichung anonymer Beiträge absehen.
Anfragen, die an den Vorstand oder einzelne Mitglieder gerichtet werden, können auch weiterhin über die bekannte eMail-Adresse info@kameradschaft.248gsu.de erfolgen.

Weitere Informationen zu den Regeln sind im Tagebuch nachzulesen.

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.